Holger Lassen

1965 in Tennenlohe (Erlangen) geboren


1987 bis 93 Studium der Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg bei Prof. Chr. Höpfner Meisterschüler


1991 Klassenpreis und Stipendium der Danner-Stiftung


1993 Ernennung zum Meisterschüler


1991 Klassenpreis und Stipendium der Danner-Stiftung


1993 Ernennung zum Meisterschüler


seit 1993 freischaffend tätig


1994 1.Bronzeguss- Symposium Rostock


1994 - 1999 Dozent für Zeichnen an der Volkshochschule Nürnberg


1995 2.Bronzeguss- Symposium Rostock Verleihung des Kultur- förderpreises der Stadt Fürth


1996 Arbeitsstipendium in Ahrenshoop
Erster Preis für Brunnengestaltung Nürnberg – Zabo-Mitte


1997 Verleihung desKulturförderpreises des Bezirk Mittelfranken (Wolfram v. Eschenbach Kulturförderpreis)


1999 4. Bildhauersymposium des Neuen Sächsischen Kunstvereins Dresden


1999 - 2004 wissenschaftlich- künstlerischer Mitarbeiter am Institut für elementares Formen, Fachbereich Architektur bei Prof. Jürgen Weber, TU Braunschweig


2003 Mitglied des Künstlerbundes in Deutschland Lebt und Abeitet in Braunschweig